zur Museumsübersicht

Pfalzmuseum Forchheim

didi

Im Herzen der historischen Altstadt Forchheims liegt eines der kulturhisto- risch interessantesten Gebäude der ge- amten Region: die Kaiserpfalz.

Dieses Denkmal von nationaler Bedeu- tung ist einer der wichtigsten Profan- bauten Süddeutschlands.

 

Bekannt ist das malerische fürstbischöf- liche Schloss aus dem 14. Jh. heute vor allem durch die kostbaren spätgotischen Wandmalereien. Die Kaiserpfalz beher- bergt im Ost- und Südflügel das Pfalz- museum Forchheim mit drei Spezial- museen: 1300 qm Ausstellungsfläche und etwa 500 qm Nutzfläche bieten Platz für das Archäologiemuseum Oberfranken, das Stadt- und das Trachtenmuseum und wechselnde Sonderausstellungen.

Das Archäologiemuseum Oberfranken, ein Zweigmuseum der Archäologischen Staatssammlung München erschließt sich dem Besucher die bedeutende Fundlandschaft Oberfrankens in vorgeschichtlicher Zeit: Über 600 Spitzenobjekte, die zum großen Teil erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden, wie Kultgegenstände, Waffen und Schmuck, zeugen vom kulturellen Reichtum der Region von der Steinzeit bis an die Schwelle der Neuzeit.

Zudem befinden sich im Pfalzmuseum Forchheim das Museum zur Stadtgeschichte Forchheims und das Museum zum Trachtenwesen der Fränkischen Schweiz: Durch die 1200-jährige Geschichte der Stadt Forchheim kann der Besucher einen spannenden Spaziergang antreten, auf dem er in Inszenierungen, Multimedia- und Mitmachstationen in die Vergangenheit entführt wird.

Im Trachtenmuseum eröffnet sich dem Besucher eine liebevoll arrangierte Sammlung von Originaltrachten aus der Fränkischen Schweiz, die die Vielfalt und die  unterschiedlichen Funktionen dieser außergewöhnlichen Kleidung dokumentiert.

Ab dem 13. Mai 2012 ist als Ergänzung zu den Dauerausstellungen das Erlebnis- museum Rote Mauer in unmittelbarer Nähe des Pfalzmuseums (Wallstraße 19) zugänglich - ein einzigartiges Museum zur Geschichte der Festungsanlagen. Der Besucher erfährt die Geschichte der Forchheimer Festung am authentischen, historischen Platz, in der im Originalzustand erhaltenen, ehemaligen Kasematte aus dem 16. Jahrhundert. Das Erlebnismuseum spricht das Publikum mit Insze- nierungen, Texttafeln und Hörspielen an, die den Alltag in einer belagerten Stadt er- zählen. 

Die Kaiserpfalz ist „Kulturpfalz“: Sonderschauen, Konzerte, Theater, Kunsthand- werkermarkt und ein umfangreiches museumspädagogisches Angebot  machen die Kaiserpfalz  zum Ort des Lernens und der Begegnung.

 

Das Museum ist behindertengerecht gestaltet.


 

 
Nachrichten

NEWS:
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.
Kontakt
Pfalzmuseum Forchheim,
Kapellenstraße 16
91301 Forchheim
Email: kaiserpfalz@forchheim.de
Tel: 09191 714-327, -384 (Verwaltung), -326 (Kasse)
Fax: 09191 714-375
www.forchheim.de
Öffnungszeiten
Sommeröffnungszeiten:
Mai bis Oktober:
Dienstag bis Sonntag
10.00 - 17.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Winteröffnungszeiten:
November bis April:
Mittwoch, Donnerstag
10.00 bis 13.00 Uhr,
Sonntag 13.00 bis 17.00 Uhr
und nach Vereinbarung